Rezension | Because you love to hate me



Inhalt

Leave it to the heroes to save the world--villains just want to rule the world. 

In this unique YA anthology, thirteen acclaimed, bestselling authors team up with thirteen influential BookTubers to reimagine fairy tales from the oft-misunderstood villains' points of view. 

These fractured, unconventional spins on classics like "Medusa," Sherlock Holmes, and "Jack and the Beanstalk" provide a behind-the-curtain look at villains' acts of vengeance, defiance, and rage--and the pain, heartbreak, and sorrow that spurned them on. No fairy tale will ever seem quite the same again!

Meine Meinung

13 Kurzgeschichten, 13 Bösewichte, 13 Autoren, 13 Booktuber! Wie wäre die Geschichte eigentlich verlaufen, wenn Sherlock und Moriarty anfangs keine Feinde gewesen wären? Oder wenn Medusa das Opfer und nicht das Monster gewesen wäre? Wie stellt ihr euch eigentlich den Tod vor und wie weis dieser, wer als nächstes an der Reihe ist? 13 beliebte Booktuber stellten 13 bekannten Autoren und Autorinnen eine Aufgabe, aus der bekannte Bösewichte oder neu erfundene Charaktere eine abgeänderte oder teilweise völlig neue Vergangenheit erhalten haben.

Erst die Kurzgeschichte, dann die Aufgabe und zum Schluss noch eine kurze Anmerkung des Booktubers. Ein meiner Meinung nach gut durchdachter Aufbau, da man somit als Leser immer die Möglichkeit hat, selber heraus zu finden, welches Thema, oder welche Aufgabe es gewesen sein könnte. Was mir dann jedoch gar nicht gefallen hat, waren die Kommentare der Booktuber! Natürlich gab es den einen oder anderen originellen und lesenswerten Beitrag, aber leider waren die meisten eine Art Zusammenfassung oder Rezension, was mich dann einfach nicht gross interessiert hat. Zusätzlich fand ich die meisten Bösewichte eher unspektakulär und lahm, was ich wirklich schade fand, da ich von der eigentlichen Idee begeistert war.

Fazit

Mit Kurzgeschichten ist das immer so eine Sache! Selten habe ich ein Buch mit mehren Geschichten gelesen, bei dem mir dann auch alle gefallen haben und genau dieses Problem hatte ich dann auch bei Because you Love to Hate Me. Es hatte durchaus die eine oder andere gute Story mit dabei, doch leider überwiegten die weniger guten, so dass ich dieses Buch nur bedingt weiterempfehlen kann.

Kommentare

  1. Hey :
    Von dem Buch hört man ja wirklich eher nur negatives. Eigentlich schade, denn es hört sich ja schon interessant an.
    Ich hatte es auch schon im Blick, aber von dem was die ganzen BookTuber selber über ihre Prompts gesagt haben, konnte es mich dann doch nie überzeugen.
    Ich werde es dann wohl doch von meiner Wunschliste werfen, denn wenn nur wenige Geschichten überzeugen, kann man es ja so ziemlich auch ganz lassen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das nach dem Hey sollte ein Smiley werden :D

      Löschen
    2. Hallo liebste Isabell :D

      Jaa stimmt, im Nachhinein hört man ja wirklich eher schlechte Meinungen dazu! Ich hatte mir ja so viel erhofft, vor allem Bösewichte ich meine, die Idee war wirklich super. Doch die meisten Geschichten waren eher lahmarschig!

      Die von Victoria Schwab war ganz gut und noch eine, aber ob es sich jetzt wirklich lohnt das ganze Buch zu lesen, für zwei drei gute Geschichten?

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen