Rezension | Arkadien Erwacht von Kai Meyer

Inhalt

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten - der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist ...

Meine Meinung

Die italienische Mafia und ihr ewiger Kampf um Macht! Die Geschichten der einzelnen Familien wären schon spannend genug, aber vermischt mit Fantasy Elementen? Eine wirklich interessante Idee.
Die Alcantara Familie ist eine der mächtigsten Mafia Familien von ganz Sizilien! Natürlich weis Rosa, dass sie ein Teil dieser Familie ist und doch kann sie sich nicht vorstellen, was das überhaupt zu bedeuten hat. Nach einem schweren Schicksalsschlag entscheidet sie sich aus der USA zu ihrer italienischen Familie nach Sizilien zu Fliegen um endlich etwas Zeit für sich zu haben, doch es kommt ganz anders als erwartet.

Nach einem recht holprigen Einstieg hoffte ich, dass Rosas Ankunft in Italien endlich mehr Spannung mit sich bringen würde! Leider musste ich jedoch noch lange darauf warten, genau genommen bis kurz vor dem Ende. Der spezielle aber durchaus gute Schreibstil von Kai Meyer war auch dieses Mal wieder einzigartig und nervtötend zugleich. Teilweise hatte ich den Eindruck, dass er eigens für gewisse Szenen spezielle Wörter zusammen suchte, nur damit es perfekt passte. Schlussendlich weis ich gar nicht was genau das Problem war! Die Mafia Fehden zwischen den Familien waren da und auch die Fantasy Elemente wurden gut eingebaut, es war nicht einmal vorhersehbar und doch fehlte bis zum Schluss einfach das gewisse etwas.

Fazit

Ich probiere es wirklich immer und immer wieder und doch scheinen Kay Meyers Geschichten nie meinen Erwartungen stand zu halten. Er hat jeweils diese fantastischen Ideen, welche er meiner Meinung nach nie ganz ausschöpft. Ich bin mir sehr unsicher ob ich diese Reihe wirklich weiterlesen möchte, vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen? Eine 100% Leseempfehlung kann ich daher leider nicht vergeben, aber solltet ihr ein Fan von Kai Meyers Geschichten sein, wird euch sicher auch die Reihe rund um Arkadien gefallen.

Keine Kommentare