*Rezension* Carpe Diem























378 Seiten | Carlsen Verlag | 16. April 2010 | CHF 10.30 ; €8.99 | Original: Carpe Diem






Die 16-jährige Vassar weiß genau, was sie will: erst den besten Schulabschluss, dann auf eine Eliteuniversität. Warum soll sie also ausgerechnet jetzt, kurz vor den Prüfungen, ihre verrückte Großmutter in Südostasien besuchen? Widerwillig packt Vassar zehn (!) Koffer und reist in den Dschungel. Dort muss sie bald einsehen, dass aufblasbare Toilettensitze keine Familiengeheimnisse lösen - und auch nicht helfen, wenn man sich unsterblich verliebt.



Schreibstil & Story
Der Schreibstil von Autumn Cornwell ist sehr originell, lebendig und flüssig. Ständig musste ich herzhaft lachen und konnte nicht fassen auf was für Szenarien die Autorin da alles gekommen war ^^ Am Anfang hatte ich ein bisschen Mühe in die Geschichte rein zu kommen, Vassar war für meinen Geschmack viel zu Eingebildet und meistens konnte ich ihre Beweggründe und Entscheidungen einfach nicht verstehen. Sobald sie jedoch bei ihrer Grossmutter in Südostasien ist, verändert sich ihr Charakter von Grund auf. Langsam merkt sie, dass eine gute Ausbildung nicht alles im Leben ist und dass man jeden Tag so nehmen soll wie er kommt.

Jede Minute von Vassars Leben ist vorausgeplant und das seit ihrer Geburt. Jeden Morgen schaut sie sich ihre Liste mit den wichtigsten Zielen an und arbeitet hart um diese auch erreichen zu können. Ihrer Meinung nach hat sie das beste Leben, dass man haben kann. Als Sie dann erfährt, dass sie den ganzen Sommer mit ihrer Grossmutter im Nirgendwo verbringen muss ist sie schockiert, sie hat doch keine Zeit dafür, sonst kommt sie nie auf einer Eliteuni,

Charaktere
Vassar ist am Anfang einer der speziellsten Charaktere die ich je kennen gelernt habe! Hätte ich so eine Reise machen dürfen wäre ich ganz aus dem Häusschen gewesen, es ist eines meiner grössten Träume die Welt zu bereisen und sie? Sie will einfach nicht hin o.O Mit der Zeit verändert sie sich jedoch von Grund auf und am Ende ist sie mir wirklich ans Herz gewachsen. 

Die Grossmutter ist einfach nur verrückt ^^ aber so wie sie lebt würde, glaube ich, jeder gerne leben. Jeden Tag spontan beginnen und nur das machen, was man gerade will. Geld verdient sie einfach mit ihrer Kunst :) das würde im realen Leben wohl nicht so einfach funktionieren! 

Gestaltung
Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, fand ich ihn natürlich echt witzig :) und nachdem ich die Geschichte gelesen hatte verstand ich natürlich auch genau warum der Koffer voller WC-Papier ist ^^ was mir jedoch nicht besonders gut gefällt sind diese Kitschigen Blumen im Hintergrund *lach* die sehen einfach nur fehlen am Platz aus. Der Titel vom Buch ist natürlich super, es passt einfach perfekt zur Geschichte! Vassar lernt in diesem Buch jeden Tag so zu nehmen wir er kommt, was könnte da besser passen als Carpe Diem :)






Sucht ihr eine gute Lektüre für den Sommer bei der ihr etwas zum lachen habt, dann wird euch Carpe Diem ganz sicher nicht enttäuschen :) Es ist nicht besonders anspruchsvoll und auch nicht ganz das, was ich erwartet habe aber sicher lesenswert. Alle Lachanfälle die ich beim lesen hatte, sprechen dazu auch noch für dieses Buch! Leider hat Autumn Cornwell nie ein zweites Buch geschrieben, sonst hätte ich es mir sicher auch schon besorgt :)

3.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3.5/5 Punkte für die Spannung
3/5 Punkte für die Charaktere 
3.5/5 Punkte für die Gestaltung



Keine Kommentare