*Rezension* Wunderbare Wünsche - du musst dich für das richtige entscheiden

















336 Seiten | ivi Verlag | Teil 1 von 2 | 13. Oktober 2014 | CHF 16.05 ; €14.99 |
Original: The Art of Wishing

Als Margo zufällig einen Ring findet, ahnt sie nicht, dass sie damit einen Flaschengeist der besonderen Art an sich gebunden hat: Oliver. Er ist weder aus blauem Nebel noch trägt er einen Turban. Stattdessen ist er überaus stofflich - und gut aussehend! - und verwirrt Margo völlig. Es scheint, als könne er mit seinen wundervollen Augen direkt in ihr Innerstes sehen - was Margo um jeden Preis vermeiden will! Auch drei Wünsche können sie nicht davon abhalten, sich ständig Gedanken über ihn zu machen. Aber dann taucht Olivers Erzfeind Xavier auf, der Jagd auf Dschinn macht, und auch Margo bedroht. Langsam wird ihr klar, dass es mehr als drei Wünsche braucht, um Oliver zu retten. Viel mehr ...

Schreibstil & Story
Ich habe Wunderbare Wünsche ganz spontan in einer Buchhandlung gekauft ohne vorher viel davon gelesen zu haben. Der Klappentext tönte interessant und so erwartete ich einfach eine nette und eher einfachte Geschichte für Zwischendurch. Über Dschinn an sich habe ich noch nie gelesen und so war ich schon sehr gespannt wie Lindsay Ribar dieses Thema wohl umsetzen würde.

Schon nach dem ersten Kapitel merkte ich, dass der Schreibstil genau so war wie erwartet. Leicht und flüssig lies sich die Geschichte lesen und es wurde auch immer spannender. Aus der Sicht von Margo können wir in einer Welt voller interessanter Wendungen eintauchen und unsere eigene einfach einmal vergessen. Der Spannungsboden ist zwar nicht immer gleich gut gespannt aber immer so dass man gerne weiterlesen möchte! Da ich wirklich dachte, dass dies ein Einzelband ist, war für mich das Ende dann wirklich eine Katastrophe. Zum Glück habe ich dann die Rezension von Bianca in Prowling Books gelesen und erfahren das es noch ein Fortsetzung geben soll sonst hätte ich jetzt hier richtig über das Ende gelästert ^^

Margo ist genau der Typ Frau die von vielen beneidet wird, sie kann gut singen und schauspielern, hat Freunde und sieht gut aus, was will man da mehr? Aber sie weiss genau was sie da noch will, die Hauptrolle des Musicals, dass kann doch nicht wahr sein dass sie diese Rolle nicht bekommen hat. Als sie sich wieder einmal im Klo abreagiert, findet Sie einen schönen, schlichten Ring. Sobald sie es aufhebt steht auf einmal Oliver neben ihr, aber das kann unmöglich sein! 1. Waren sie im Mädchenklo und 2. ist die Tür gar nicht aufgegangen. Als sie dann auch noch erfährt, dass er ein Dschinn ist kann sie es wirklich nicht glauben, Dschinns *haha* die gibt es doch nie und nimmer. 3 Wünsche hat sie zur Verfügung, aber was soll sie sich bloss wünschen? Weltfriede? Sie sollte sich wirklich darüber Gedanken machen aber alles was die ganze Zeit in ihrem Kopf kreist ist Oliver selber, was soll sie nur machen?

Charaktere
Ich mag Margo wirklich gerne aber gewisse Sachen an ihr stören mich einfach, ich kann euch gar nicht genau erklären was es ist. Manchmal reagiert sie einfach anders als ich es gerne hätte ^^ naja man kann nicht alles haben *schmunzel* Was mir jedoch besonders gut gefällt ist wie sehr sie sich Gedanken über diese Wünsche macht, sie verschwendet diese nicht einfach für etwas Belangloses! Und vor allem denkt sie dabei auch an alle anderen und nicht nur an sich selbst. An sich ist sie also ein selbstbewusster, solider und netter Charakter den man gerne hat. Leider fehlt jedoch der gewisse Funke um sie wirklich zu verstehen oder um mit ihr zu fühlen. 

Oliver ist sehr geheimnisvoll und mystisch, dass trägt der Story natürlich ein ganzes Stück an Spannung bei! Vor allem als auch noch sein Feind auftaucht weiss man nicht wirklich was man nun von Oliver denken soll. Er verrät Margo ständig wichtige Informationen über die Dschinn und doch hat man den Eindruck als würde man ihn gar nicht wirklich kennen. Ist das wirklich sein Charakter oder gibt er nur vor so zu sein? 

Gestaltung
Das Cover finde ich wunderschön, schade dass es als Hardcover nicht existiert. Was mir jedoch nicht so gefallen hat ist, dass der Rosarote Kreis auf dem Deckblatt als schwarz weiss jedes Kapitel markiert. Irgendwie sieht das so farblos nicht gerade toll aus. :) Ist euch schon aufgefallen wie viele Cover in letzter Zeit Personen oder Gesichter drauf haben? Langsam gehen mir diese auf die nerven ^^ natürlich finde ich es auch hier wieder sehr schön aber warum wieder ein Gesicht? Aus dieser Story hätte man so viel andere Motive nehmen können! 

Wunderbare Wünsche konnte mich wirklich gut unterhalten, es war, wie auch erwartet, eine schöne Geschichte für Zwischendurch. Zum Glück gibt es da noch eine Fortsetzung denn sonst fände ich das Ende wirklich *schrecklich*! Ich bin schon sehr gespannt wie es mit diesen beiden speziellen Charakteren wohl weitergehen wird. Weiss eigentlich schon Jemand wann das nächste erscheinen sollte? Ich kann diese Geschichte jedem empfehlen der gerne Jugendbücher liest, für diejenigen die lieber facettenreiche Charaktere und tiefsinnigere Storys lesen ist dieses Buch jedoch sehr Wahrscheinlich nicht so geeignet.

3/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3/5 Punkte für die Spannung
3/5 Punkte für die Charaktere 
2.5/5 Punkte für die Gestaltung


Kommentare

  1. Schön, dass dir das Buch zugesagt hat. Dein Fazit macht definitiv Lust aufs Lesen. Gut, dass das Buch schon auf meinem SuB liegt - aber nicht mehr lange! *grins*

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wünsche ich dir viel Spass beim lesen :)

      Löschen