Coververgleich | Falling Kingdoms | #36

Hallo Zusammen! Regnet es auch bei euch seid einer Woche ununterbrochen? Ich finde die kälteren Temperaturen zum Arbeiten super, aber nonstop regnen müsste es ja auch nicht :) Heute vergleiche ich das Cover eines Neuzugangs von mir, bin gespannt ob ihr diese Buch schon kennt.



Also als erstes seht ihr die englische Ausgabe, welche ich selber auch besitze! Irgendwie finde ich dieses Cover sehr gut gemacht und auch ansprechend, trotz allem ist es nicht wirklich schön oder? Ich liebe dies Gestaltung selber und doch kann ich nicht behaupten das sie schön ist ^^ Versteht ihr was ich meine?

Auf deutsch gibt es zu diesem Buch zwei verschiedene Varianten. Ich nehme an, dass die erste die Hardcover- und die zweite die Taschenbuch Ausgabe sein wird. Wie ihr sicher langsam wisst, bin ich der Meinung das Cover, auf denen einfach nur ein Gesicht abgebildet wurde, nicht wirklich originell oder ansprechend sind. Dieses hier bildet dabei leider keine Ausnahme. Dafür finde ich die erste Variante viel besser. Die Krone passt soviel ich weis zum Inhalt und auch die grössere Schrift zusammen mit der schlichten Landschaften finde sehr gelungen dargestellt.

Jaa und dann kommen wir zum obligatorischen, hässlichen Cover, dass in diesem Fall die Variante aus Bulgarien ist! Ich liebe ja Cover, auf denen "gemalte" Abbildungen zu sehen sind, in diesem Fall gefällt mir das Motiv jedoch leider gar nicht.

Mir gefällt dieses Mal die englische Variante am besten, sie hat einfach etwas spezielles und schlichtes an sich, dass mich persönlich anspricht. Was sagt ihr dazu?

Kommentare

  1. Moin,

    ich bin auch ganz klar für die englische!

    Und nein, das Gesicht-Cover in deutsch war kein Hardcover. Ich denke mal, dass es einfach ein totales "Zielgruppenfail" war und das sie es deshalb geändert haben. Denn einfach nur ein Gesicht mit ein bischen Blümchen, das spricht ja eigentlich nicht die Zielgruppe an, die man will.

    Falling Kingdoms ist ja eher All-Age-Fantasy ala Throne of Glass; Grisha u.ä. die zwar einen Fokus auf weibliche Leser haben, die - wie IMHO das englische Cover zeigt - eher auf Kickass Heldinnen mit Dolchen stehen, anstatt auf lieblich schauenede Prinzessinnen.

    Mich persönlich hat das Buch/die Reihe nicht gereizt (wenn ich schon Fantasy lese, dann muss es da schon kesseln) aber die englischen Cover sind echte Eye-Candys.

    Über das bulgarische schweig ich einfach mal.

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hey =)
    Ich finde die ersten drei auf ihre Art alle gleich gelungen und kann mich da nicht so entscheiden. Ich habe die Gesicht-Variante hier und finde sie in echt unheimlich schön :D
    Übrigens das Gesicht Cover ist für eine hohe Klappbroschur, das mit der Krone für die Taschenbuch-Neuauflage :)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen