*Rezension* My sweetest Escape - einmal eine etwas andere Liebesgeschichte




















349 Seiten | mtb Verlag | 12. Januar 2015 | CHF 11.15 ; €9.99 | Original: My sweetest escape


Die Vergangenheit wird dich immer einholen.

Noch vor wenigen Monaten führte Joscelyn Archer das perfekte Teenagerleben. Dann kam dieser Abend, an dem ihre Welt zerbrach. Seitdem ist ihr alles egal. Niemals wird sie wieder das Mädchen werden, das sie einst war.

Doch Campus-Bad-Boy Dusty scheint aus irgendeinem Grund entschlossen, sie aus ihrem Schneckenhaus herauszulocken. Und wenn sie nicht aufpasst, wecken seine grünen Augen und sein schelmisches Lächeln Gefühle in ihr, die sie nicht mehr verdient hat. 

Sie ahnt nicht, dass auch Dusty ein Geheimnis hat. Aus jener Nacht, in der ihr altes Leben endete. Ein Geheimnis, das so schwer wiegt, dass es die Seele von Jos mit einem Schlag erneut zerschmettern könnte.
Quelle: Mira Tschenbuch Verlag

"Die Welt ist gar nicht so schlecht. Ausserdem braucht man die schlechten Dinge damit
man die Guten erkennen kann, wenn sie daherkommen."

Schreibstil und Story
Bei Lovelybooks gab es dieses schöne Buch als Rezensionsexemplar zu gewinnen und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte und nicht schlecht fand, habe ich mich dafür beworben und später auch gewonnen. Am Freitag hat es mich dann auch in der Schweiz erreicht und am Abend habe ich gleich damit angefangen. Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein, bereits der Anfang war sehr spannend und es ging interessant weiter. Nach den ersten 100 Seiten hatte ich jedoch genug von er Vorgeschichte erfahren und es geschah einfach nichts spannendes mehr! Gegen Ende nahm die Geschichte jedoch wieder an fahrt an und wurde richtig spannend. Mir hat das grosse Happy End gut gefallen, für manche könnte es jedoch ein bisschen zu kitschig gewesen sein :) Es ist einmal eine andere Liebesgeschichte, die Idee fand ich sehr gelungen, wurde jedoch manchmal ein bisschen schwach umgesetzt.

Charaktere
Am Anfang fand ich Joscelyn echt nett, nachdem sie sich jedoch bis gegen Ende des Buches so zickig aufgeführt hat, ging sie mir echt auf die Nerven! Klar, sie musste ein riesen Geheimnis mit sich rumtragen, musste sie dafür aber jeden anschnauzen der nett zu ihr sein wollte? Dusty fand ich sehr speziell und dachte zuerst da ist sicher etwas faul, es stellte sich aber heraus das er ein echt guter Typ ist :) Es zeigt sich jedoch wieder einmal, dass ich eine Schwäche für Nebencharaktere habe, denn am liebsten mochte ich Hannah! Sie hat einen sehr starken Charakter und viel Humor. Hut ab vor ihrem Umgang mit ihrer Narbe, so etwas könnte einem ruinieren sie macht jedoch das beste daraus. Renee, Joscelyns Schwester, fand ich echt cool auch wenn sie sich wie eine Mutter aufführte! Das hätte sicher auch meine Schwester so gemacht :) so sind halt grosse Schwestern. Als sie jedoch Dusty nicht einmal am Ende akzeptieren konnte fand ich das echt schwach von ihr, dass hätte sie ihrer Schwester doch gönnen können. 

"Renee hat mir damit gedroht, mich zu betäuben, mir den Schwanz abzuschneiden und ihn mir
ins Gesicht zu nähen, sollte ich zulassen, dass dir irgendwas passiert. Und er gefällt
mir eigentlich ganz gut, da wo er gerade ist."

Gestaltung
Als ich das erste Mal dieses Cover gesehen habe dachte ich mir, hmm einmal etwas anderes solche Farben sieht man nicht viel, und dass gefiel mir! Für mich wäre der Cover noch schöner ohne Personen drauf gewesen, die Schrift oben und die Gestaltung als wäre es in einem Heft geschrieben fand ich eine super Idee, dass hätte auch so alleine stehen können! Sollte dieses Pärchen Jos und Dusty zeigen, finde ich Dusty sehr gelungen ich habe mir Jos jedoch völlig anders vorgestellt! In meiner Fantasie hat sie viel rotere Haare und ist hübscher :) aber jedem seine Vorstellung! 

Die Geschichte konnte mich richtig gut unterhalten, es war einmal eine andere art von Liebesgeschichte! Die Charaktere habe ich fast alle ins Herz geschlossen und was mir besonders gut gefallen hat ist, dass alle sehr Facettenreich waren, man hatte den Eindruck als würde man alle gut kennen. Es hat sehr spannend angefangen ist jedoch ein bisschen langatmig geworden bevor es dann am Ende wieder richtig interessant wurde. Leider konnte die Autorin den Spannungsbogen nicht immer gleich gespannt halten. Der Schreibstil war sehr flüssig und man ist gut durch die Geschichte gekommen, ich werde mir sicher auch noch andere Bücher von Chelsea Cameron ansehen! In der Leserunde habe ich erfahren, dass es ein Buch gibt welches zu diesem hier dazu gehört, in dem die Geschichte von Renee und den anderen Bewohnern der WG die Handlung ist. Ich kann mir gut vorstellen auch diesen irgendwann zu lesen. 

Und wieso stelle ich mir immer wieder irgendwelche Sachen vor wie zum Beispiel, 
dass er ohne T-Shirt Wäsche aufhängt.

3/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
2.5/5 Punkte für die Spannung
3.5/5 Punkte für die Charaktere 
3/5 Punkte für die Gestaltung



Vielen Dank an Lovelybooks sowie auch am Mira Taschenbuch Verlag für dieses schöne Rezensionsexemplar, es hat Spass gemacht diese Buch zu lesen und sich mit den anderen Gewinnern auf Lovelybooks aus zu tauschen. 




Kommentare

  1. Hallo,

    eine sehr schöne Rezi auch wenn das Buch nicht ganz überzeugen konnte.

    Liebe Mittwochsgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    Eine sehr schöne Rezension. Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen, weil mir das andere Buch der Autorin super gefallen hat. Ich bin gespannt, ob es mich mehr überzeugen kann :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey

      Na dann wünsche ich dir viel Spass damit es ist nämlich eine ganz gute Geschichte :) bin gespannt wie es dir gefallen wird und hoffe, dass ich deine Rezension dazu nicht verpasse.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  3. So einen ähnlichen Eindruck habe ich auch von dem ersten Buch gehabt, My favorite Mistake. Leider wurde ich mit der Hauptprotagonistin einfach nicht richtig warm. Deshalb werde ich mir die anderen Bücher der Autorin wohl sparen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so viele Bücher die man immer lesen möchte da denke ich mir auch immer wenn dir das erste nicht gefällt kannst du dir ja die anderen sparen. Vielleicht ergibt es sich irgendwann das du dieses Buch erhältst aber sonst ist es auch nicht so schlimm wenn du es verpasst :)

      Löschen
  4. Huhu

    Bin grad durch die Leserunde zu my sweetest escape bei dir gelandet :)

    Toller Blog, bin direkt als Leserin geblieben :)

    Viel Spaß weiterhin beim Lesen und Bloggen

    Liebe Grüße

    Nicky (the-infinite-bookshelf.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey

      Ich freue mich immer riesig über neue Leser :) willkommen in meiner Welt.
      Schaue gleich auch einmal bei dir vorbei.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen