*Rezension* Mein perfekter Sommer - Perfekt wenn man den Sommer herbeisehnt :)




















352 Seiten | cbj Verlag | 09. Juli 2012 | CHF 09.05 ; €08.30 | 


Jenna freut sich auf einen Sommer bei ihrer Patentante in Kanada: Natur pur, süße Jungs in Holzfällerhemden und das alles ganz weit weg von der Ehekrise ihrer Eltern. Doch womit sie nicht gerechnet hat sind Aug-in-Auge-Begegnungen mit Elchen und noch größeren Tieren, die unausstehliche Stieftochter von Tante Susie und dass der süße Reeve sie für eine planlose Großstadttussi hält …
Quelle: Cbj Verlag

Re-cycelt, re-duziert, re-generiert!
"Unsere Luft ist unser Leben"

Schreibstil und Story
Im Oktober 2014 habe ich mein erstes Buch von Morgan Matson gelesen. *13 Wünsche für einen Sommer* hat mir wirklich gefallen und aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche nach ähnlichen Büchern gemacht und dort *Mein perfekter Sommer* entdeckt. Voller Sehnsucht auf den Sommer habe ich dieses Buch letzte Woche richtig verschlungen :) Der Schreibstil von Amy McDonald hat mich begeistert, er ist sehr leicht und einfach und doch auch sehr spannend. Genau die richtige Mischung um in eine Geschichte einzutauchen. Jenna liebt die Natur und aus diesem Grund unternimmt sie alles um die Umweltverschmutzung auf zu halten, mit den Green Teens veranstaltet sie Events und zusammen demonstrieren sie gegen alles mögliche. Als ihre Eltern sie jedoch zu ihrer Patentante nach Kanada schicken und dass für den ganzen Sommer :O muss sie einsehen, dass die Natur nicht immer das wichtigste im Leben ist! Eine schöne Geschichte mit einer süssen Liebesromanze die jedoch auch wichtige und häufig vorkommende Probleme in der Familie und unter Freunden behandelt. 

Charaktere
Am Anfang der Geschichte fand ich Jenna sehr Naiv! Sie dachte, dass sie mit ein paar Demonstrationen die Welt verändern kann. Als sie jedoch in Kanada ankommt und ihrer Tante so Tatkräftig mithilft habe ich sie richtig ins Herz geschlossen. Während ihres Aufenthaltes dort hat Sie gelernt, was wirklich wichtig ist im Leben und hat sich sehr weiter entwickelt. Olivia, Jennas beste Freundin in der Stadt fand ich am Anfang echt toll, aber sie ist wirklich keine gute Freundin und im laufe der Geschichte ist sie mir dann nur noch auf die Nerven gegangen. Reeve ist cool :) ein interessanter Charakter bei dem man nie wirklich weiss, was er als nächstes wieder tun wird! Fiona, Susies Stieftochter ist wirklich immer schlecht gelaunt, aber irgendwie konnte ich mich richtig in sie hineinversetzen. Sie vermisst ihre Mutter und findet es schrecklich, dass ihr Vater eine neue hat. Mit der Zeit wird sie jedoch immer zutraulicher, vielleicht sieht sie ja ein, dass es keinen Sinn hat ständig rum zu zicken. Auch bei diesem Buch habe ich wieder eine Schwäche für einen Nebencharakter und zwar für Ethan! Er steckt in einer schwierigen Lage, macht jedoch das beste daraus. Als sein Geheimnis dann am Ende gelüftet wird ist es ein richtiger Schock und doch bleibt er Stark, er hat wirklich einen tollen Charakter.

Gestaltung
Ich liebe dieses Cover :) es glänzt so schön und hat soo viele Farben! Bunte Bücher sehen im Regal immer noch am besten aus... Ständig habe ich es mir angesehen, vor dem lesen, während dem lesen *seufz* vielleicht ist es aber auch nur weil ich mir den Sommer wieder herbei sehne! Ich habe schon mehr als genug von der Kälte und Nässe, von mir aus könnte es im ganzen Jahr genau zu Weihnachten und dann noch im Januar Schnee haben und dann soll es wieder verschwinden :D!

"Da steht ein Elch. Auf der Strasse!"

Das Buch hat mich dem Sommer ein bisschen näher gebracht und richtig gut unterhalten. Es ist genau die richtige Mischung aus ernsten Themen, Liebe und Spass! Vom Anfang bis zum Schluss ist der Spannungsbogen voll ausgelastet, natürlich weiss man bereits am Anfang, dass Jenna und Reeve zusammen kommen aber wie und was alles noch passiert war überhaupt nicht vorhersehbar. Eine schöne Geschichte mit Humor, hat richtig Spass gemacht diese interessante Gruppe für einen Sommer zu begleiten. Ich werde mich auf jeden Fall auch nach anderen Büchern von Amy Mc Donald umsehen und hoffe, dass sie noch andere solch tolle Geschichten geschrieben hat. Ich fände es richtig cool wenn sie Jenna's Geschichte in einem zweiten Band noch weitererzählen würde, glaube jedoch nicht, dass dies je passieren wird.

4/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
4/5 Punkte für die Charaktere 
3.5/5 Punkte für die Gestaltung


Jetzt weiss ich, was gemeint ist, wenn man sagt, dass ein Elefant im Raum steht. Allerdings hab ich das Gefühl, es ist ein ganzer Zirkus, inklusive Akrobaten und Bälle balancierende Seelöwen

Kommentare

  1. Hey :-)
    Als ich das Cover gesehen habe, da dachte ich sofort, ist das ein Buch von ihr? es sieht sich wirklich sehr ähnlich.
    Das Buch landet auch gleich mal auf meine Wunschliste, die Zitate klingen einfach super!
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey

      Ich kann dir dieses Buch wirklich nur empfehlen! Es macht Spass es zu lesen, mit Humor und einem guten Schreibstil hat mich Amy McDonald wirklich gepackt.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen