*Rezension* Clockwork Princess (Chroniken der Schattenjäger 3)



616 Seiten | Arena Verlag | 01. September 2013 | Teil 3 von 3 Reihe: Chroniken der Schattenjäger | 


Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.

Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.

Schreibstil und Story
Nachdem ich erst letztens die ersten beiden Bänder von den Chroniken der Schattenjäger gelesen habe, konnte ich nicht widerstehen und so habe ich auch gleich das dritte Band zur Hand genommen. Die ersten zwei Bände waren ganz gut, jedoch nicht mit den Chroniken der Unterwelt vergleichbar! Das dritte Band nun konnte mich jedoch wirklich überraschen, der Spannungsbogen ist von Anfang bis zum Schluss gegeben und die Entwicklung der Geschichte konnte mich dieses Mal viel intensiver packen und in die Geschichte ziehen als bei den vorherigen zwei Bändern. In diesem Buch ist die Dreiecksbeziehung zwischen Tessa, Jem und Will ein nicht so grosser Bestandteil wie im letzten Band was für mich ein grosses Plus war denn das ständige hin und her hat mich sehr gestört. Das Ende des Buches war für mich die grösste Überraschung! Was im Epilog noch passiert finde ich echt super und ich wäre nie darauf gekommen :) tolles Ende!

Charaktere
Ich bin immer noch ein grosser Fan von Sophie, sie ist einfach nur Top, nach den Entwicklungen am Ende des dritten Bandes mag ich sie sogar noch mehr :) Sie hat einen sehr starken Charakter und weiss genau was sie will, man kann ihre Entscheidungen und ihr handeln immer sehr gut nachvollziehen und schliesst sie sofort ins Herz. Jem wird einem in diesem Band ein bisschen fremd auch wenn das unter den gegebenen Umständen verständlich ist. Will hat sich auch im dritten Band immer mehr zu einem guten Charakter weiterentwickelt, er hat immer noch seine Schwächen aber wer von uns hat das nicht? Tessa ist meiner Meinung nach in diesem Band unnahbar, ihre Entscheidungen sind nicht immer verständlich aber sie hat es wirklich nicht einfach. 

Gestaltung
Dieses Mal mache ich es Kurz :) das alte Cover war schöner! Was mir aber an der Gestaltung vom letzten Band dieser Reihe besser gefällt als bei den anderen ist das innere des Buchumschlags. Mehrere Familienstammbäume sind dort angegeben, sieht super aus.

Nachdem ich einmal bei der Mitte des Buches angelangt war, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen! Bis um 1.00 Uhr morgens habe ich immer weitergelesen und als es dann fertig war fand ich es richtig schade. Ist das nicht das grösste Kompliment was man einer Geschichte machen kann? Ich hätte wirklich schlafen sollen denn es war ein Donnerstag Abend und Freitag musste ich arbeiten, aber ich konnte einfach nicht aufhören. Ein einziger ganz kleiner Minuspunkt ist, dass mir Tessa aus irgend einem Grund immer fremder wurde.

5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
5/5 Punkte für die Spannung
4.5/5 Punkte für die Charaktere 
3/5 Punkte für die Gestaltung


Kommentare

  1. Huhu :) tolle Rezi ! Ich kann es kaum erwarten das Buch zu lesen :)
    Ich hab dich nominiert :http://buch-junkie.blogspot.de/2015/02/liebster-award-3-nominierungen-d.html#more
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) schaue gleich einmal bei dir vorbei!

      Löschen
  2. Hey Denise,

    das Ende war mir ein bisschen zu Friede-Freude-Eierkuchen. Ansonsten fand ich das Buch auch richtig klasse. Die inneren Konflikte der Charaktere waren echt top!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das Ende gar nicht schlecht da es sonst in den ganzen drei Bändern nie wirklich etwas positives gab :) wenigstens ein echt kitschiges Ende! Ja die Charaktere waren wirklich super.

      Liebe Grüsse

      Löschen
  3. Eine schöne Review! Hätte ich nicht noch eine Deutsch Lektüre, eine Englisch Lektüre und einen Stapel Bücher zu lesen, würde ich das Buch wahrscheinlich auch lesen wollen :D


    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey

      Na dass ist ja auch der Sinn der Sache :) vielleicht erinnerst du dich später einmal daran.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  4. Du hast Recht. das immer weiterlesen und weiterlesen und dann ist man traurig weil es schon vorbei ist, ist wirklich das größte Kompliment (glaube ich).
    Stimmt, die deutschen Cover sind einfach - naja fad. Aber im Regal sieht man es ja nicht so wirklich und Lesebände als Lesezeichen mag ich auch sehr gerne.
    Den Stammbaum finde ich auch mega toll. Ich habe mir ihn zwar schon am Anfang durchgelesen, daher wusste ich natürlich in welche Richtung es geht, aber das Ende fand ich dennoch traurig, als sie Jem auf der Brücke trifft und wie beschrieben wird, wie Will stirbt.
    hattest du die Chroniken des Magnus Bane gelesen? da gibt es auch Episoden von Will als Vater von einem Sohn. :D Herrlich.
    Außerdem lese ich die Bücher von Chroniken den Unterwelt irgendwie ganz anders, wo ich jetzt weiß wer Jem geworden ist.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa leider habe ich die Chroniken von Magnus Bane schon vor den Chroniken der Schattenjäger gelesen und dann dachte ich mir immer so im Hinterkopf ich weiss doch genau was mit Jem schlussendlich passieren wird oder! Aber als dann geschrieben wird dass er stirbt dachte ich mir schon och nein, spricht Magnus Bane in seiner Kurzgeschichte von jemand anderes? Denn ich konnte mich nicht mehr 100% an die Namen erinnern! Und dann kam es dann trotzdem so wie ich es immer gedacht hatte. Bis zum Schluss habe ich aber völlig vergessen, dass Tessa ja auch unsterblich sein muss und Will vor ihr sterben wird, dass war dann eine super Überraschung vor allem da dann auch noch Jem sein Happy End bekommt, himmlisch. Das Finale ist wirklich sehr gelungen :) echt schade dass es schon zu ende ist! Ich werde es glaube ich auch noch auf englisch lesen, irgendwann.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  5. Hey du :)
    Wirklich schöne Rezi :)
    Ich hab mir im Januar den dritten Band günstig bei Bücherthöne gekauft und muss mir jetzt noch band 1 und zwei kaufen. Aber ich denke diese Bücher ziehen auf jeden fall bei mir ein :)
    Übrigens toller Blog )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nerino

      Vielen Dank, da wünsche ich dir viel Spass damit! Hast du die Chroniken der Unterwelt schon gelesen oder kennst du sie?

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
    2. Ja ich habe bis City of Glass gelesen... und dann irgendwie verpasst weiter zu lesen.. aber ich denke ich werde die Reihe noch mal lesen und dann ganz durch, aber warscheinlich erst wenn es den 6 .Band als Taschenbuch gibt :)

      Löschen
    3. Dass könnte noch ganz schön lange dauern :) wünsche dir dann viel Spass damit!

      Löschen