*Rezension* Für immer vielleicht / Einer der schönsten Geschichten über Freundschaft und Liebe!

Für immer vielleicht
445 Seiten | Fischer Verlag | 23. März 2006 | CHF 11.60 ; €8.99 | Original: Where Rainbows End



Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. Alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter allein groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo - doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet ... In all den Jahren bleiben Alex und Rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten, SMS und allem anderen, was man sich heutzutage so schreiben kann. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie die Königskinder ...



Dieses Buch habe ich bereits vor ein paar Jahren gelesen als ich eine Zeit lang nur noch Bücher von Cecelia Ahern gelesen habe. Als ich vor wenigem im Fernsehen gesehen habe, dass es jetzt verfilmt wird, hatte ich wieder lust es zu lesen. 

Auch beim zweiten Mal ist dieses Buch eines der schönstes Geschichten die ich je gelesen habe. Eine herzzerreissende und wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Liebe. 

Das Leben von Rosie schein nie so zu verlaufen wie sie es gerne hätte und auch die Story von Alex ist nicht immer rosig. Auch wenn sie bereits als Jugendliche getrennt werden verlieren sie sich nie aus den Augen. Sie streiten sich, lieben sich, leben sich auseinander und doch bleibt ihre Freundschaft immer bestehen. 

Der Schreibstyl ist sehr flüssig und die Tatsache, dass das ganze Buch aus Briefen, Mails, Chat, Sms etc. besteht macht es noch ein bisschen spezieller. Die ersten Briefe sind bereits aus der Kindheit von Ihnen beiden. Mit 5 Jahren sitzen sie nebeneinander im Kinderkarten und schreiben sich kleine Zettelchen. Von 5 bis 50 kann mann diese sehr speziellen Persönlichkeiten durch die Welt begleiten und alles was beständig scheint ist ihre Freundschaft. 

Auf jedem Fall eine Geschichte die einem zum Nachdenken anregt und einem sehr bewegt. 
Auch wenn es manchmal nicht so einfach ist im Leben nehmen es Rosie und Alex mit Humor. Cecelia Ahern hat dass Talent alltägliches spannend und humorvoll rüberzubringen. Fängt man einmal mit diesem Buch an kann man einfach nicht mehr aufhören bis es zu Ende ist.





Auch wenn es bereits das zweite Mal ist, dass ich dieses Buch lese hat es an Spannung und Gefühl nicht verloren. Da es bereits einige Jahre her ist, dass ich es gelesen hatte konnte ich mich auch nicht an alle Einzelheiten erinnern. Das schönste an dieser Geschichte ist, dass sie einem wirklich miterleben lässt. Man hat den Eindruck ebenfalls Teil der Geschichte zu sein und immer wieder muss man über Kleinigkeiten schmunzeln.Für alle Fans von P.S. ich liebe dich auf jedem Fall ein Muss, es ist eine genauso gelungene Geschichte. Sehr Wahrscheinlich werde ich mir die Verfilmung aus Neugierde anschauen auch wenn mir zu 99% bis jetzt das Buch immer besser gefallen hat als der Film.


5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
5/5 Punkte für die Spannung
5/5 Punkte für die Charaktere 
4/5 Punkte für die Gestaltung




Keine Kommentare